BürgerBühneBurg

In den wunderbaren Parks, der Landesgartenschau der Stadt Burg bei Magdeburg, tummeln sich Elfen und Trolle; Liebespaare werden verzaubert und Esel zum Lustobjekt. Ganz im Sinne des „Sommernachtstraum“ von Shakespeare sollen Bürger*innen eine Bürger Bühne gründen, die den verlassenen Parks mitten in der Stadt Leben einhauchen. Genutzt werden dazu „Open-Air“ Theaterstücke die Mensch und Natur als Thema haben.

Die Idee dazu entstand 2018, als das „Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft“ (BMEL) das Projekt LandKULTUR, welches Teil des „Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE)“ ist, ausschrieb. Dabei wurde die Anfrage nach innovativen Projekten gestellt, welche die kulturelle Aktivität und Teilhabe in ländlichen Räumen erhalten und weiterentwickeln sollten. Es wurde dabei eine Finanzierung über 3 Jahre in Aussicht gestellt. Schnell kam dabei der Gedanke auf, eine Bürger Bühne ins Leben zu rufen und in den 3 Jahren mit Hilfe von professionellen Schauspieler*innen, Regisseur*in und Ausstatter*innen eine feste kulturelle Größe zu schaffen, welche danach selbstständig fortfährt.

Dabei soll zudem das ehemalige Landesgartenschaugelände nachgenutzt und durch eine mobilen Kulturbühne in den Ortsteilen Ihleburg, Reesen, Niegripp gespielt werden. Teilnehmen kann jeder der Lust hat sich kreativ zu beteiligen. Sei es nun selbst auf der Bühne zu stehen, sich mit der Bühnentechnik auseinander zusetzten oder selbst an den Kostümen zu arbeiten. Unterstützung kann in jedem Bereich gebraucht werden.

Telefon 03921 3158 oder
E-Mail: fz-teatreff@rolandmuehle-burg.de
oder meldet euch direkt vor Ort

Die Bürger Bühne trifft sich jeden Donnerstag um 17:00 Uhr im Soziokulturellen Zentrum

 




Sommertheater – Open-Air 2019

In seinem Garten liebt Don Perlimplín Fräulein Belisia

Der büchervernarrte Don Perlimplín ist ein Einzelgänger wie er im Buche steht. An das Eheleben ist bei ihm nicht zu denken, bis irgendwann seine Haushälterin Marcolfa die Zügel in die Hand nimmt und ihn dazu bringt um die schöne Nachbarstochter Belisa zu werben. Da deren Mutter der Verbindung ohne Widerworte zustimmt, kommt es schneller zur Hochzeit als der Tochter lieb ist. Doch zeigt sich in der Nacht der Nächte schnell, dass ihr Ehemann ihre Begierde nicht zu stillen vermag.

Die Romanze des spanischen Dramatiker Ferderico Graciá Lorca stellt Rollenvorstellungen auf den Kopf. Als einer der ersten Autoren wagte er sich 1928 an das Thema der weiblichen Sexualität, welche in den alten patriarchalischen Systemen von Unterdrückung und Tabuisierung geprägt war. In seinem Werk erweckt er die klassische spanische Romanze mit surrealistischen Einflüssen zu neuem Leben.


Spielplan

Am Weinberg in der Bergstraße, 39288 Burg
  • 09.08.2019 – Premiere
  • 11.08.2019 – 2. Vorrstellung
  • 16.08.2019 – 3. Vorstellung
  • 17.08.2019 – 4. Vorstellung
  • 18.08.2019 – 5. Vorstellung
  • 23.08.2019 – 6. Vorstellung
  • 01.09.2019 – Derniere
In Ihleburg – Dorfgemeinschaftshaus
  • 25.08.2019
In Niegripp – Campingplatz Niegripper Seer
  • 30.08.2019

Freikarten erhältliche ab 15.07.2019 im Rotfuchs, Am Weinberg, Tourist Info Burg und im Soziokulturellen Zentrum.

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Hinweise

Ton- und Lichtbildaufnahmen der Aufführung sind untersagt und kein Einlass nach Beginn.
OpenAir-Veranstaltung: Bei Ausfall/Abruch kein Ansspruch auf Ersatzleistungen.


  • Print Friendly, PDF & Email