BürgerBühneBurg

In den wunderbaren Parks, der Landesgartenschau der Stadt Burg bei Magdeburg, tummeln sich Elfen und Trolle; Liebespaare werden verzaubert und Esel zum Lustobjekt. Ganz im Sinne des „Sommernachtstraum“ von Shakespeare sollen Bürger*innen eine Bürger Bühne gründen, die den verlassenen Parks mitten in der Stadt Leben einhauchen. Genutzt werden dazu „Open-Air“ Theaterstücke die Mensch und Natur als Thema haben.

Die Idee dazu entstand 2018, als das „Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft“ (BMEL) das Projekt LandKULTUR, welches Teil des „Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE)“ ist, ausschrieb. Dabei wurde die Anfrage nach innovativen Projekten gestellt, welche die kulturelle Aktivität und Teilhabe in ländlichen Räumen erhalten und weiterentwickeln sollten. Es wurde dabei eine Finanzierung über 3 Jahre in Aussicht gestellt. Schnell kam dabei der Gedanke auf, eine Bürger Bühne ins Leben zu rufen und in den 3 Jahren mit Hilfe von professionellen Schauspieler*innen, Regisseur*in und Ausstatter*innen eine feste kulturelle Größe zu schaffen, welche danach selbstständig fortfährt.

Dabei soll zudem das ehemalige Landesgartenschaugelände nachgenutzt und durch eine mobilen Kulturbühne in den Ortsteilen Ihleburg, Reesen, Niegripp gespielt werden. Teilnehmen kann jeder der Lust hat sich kreativ zu beteiligen. Sei es nun selbst auf der Bühne zu stehen, sich mit der Bühnentechnik auseinander zusetzten oder selbst an den Kostümen zu arbeiten. Unterstützung kann in jedem Bereich gebraucht werden.

Telefon 03921 3158 oder
E-Mail: fz-teatreff@rolandmuehle-burg.de
oder meldet euch direkt vor Ort

Die Bürger Bühne trifft sich jeden Donnerstag um 17:00 Uhr im Soziokulturellen Zentrum

 



Nachfolgend sehen Sie ein paar Aufnahmen unseres Sommer Open Airs 2019.

Präsentiert wurde die Romanze „In seinem Garten liebt Don Perlimplín Fräulein Belisa“ des spanischen Dramatiker Ferderico Graciá Lorca.


  • Print Friendly, PDF & Email